Endlich eine erfreuliche Nachricht


So heute bekam ich endlich den lange ersehnten Anruf aus meinem Geburtsstandesamt, bei dem das Geburtenbuch aufliegt in dem ich eingetragen bin.

Die Nachricht: „Der Antrag wurde bewilligt“

*freu*

Montag hole ich mir meine neue Geburtsurkunde, dann heiße ich – und jetzt kommts – *lol* Frau Alexander G.

naja …

Zwei Stunden später Termin bei der BH Baden (Wohnsitz Verwaltungsbehörde eben) dort stelle ich dann den Antrag meinen Namen zu ändern.

Und jetzt das weniger erfreuliche, angeblich dauert die Namensänderung zwar nur ca. eine Woche, jedoch muss ich dann nochmal zum Geburtsstandesamt nach Wien um den neuen Namen auch in die Geburtsurkunde schreiben zu lassen (doppelter Aufwand, doppelte Kosten).

Erst dann, also mit der nochmals neu ausgestellten Geburtsurkunde, kann ich einen neuen Führerschein, Staatsbürgerschaftsnachweis usw. beantragen.

Diese Bürokratie nervt!

Lg eure Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.