Mieser Tag heute ;-(


Hallo meine Lieben!

 

Nachdem es mir heute nicht so gut geht, hatte ich Lust ein wenig aus mir heraus zu gehen und etwas persönlicheres zu schreiben.

Angefangen hat der Tag einmal mit einer Blase an der Fußballen-Innenseite. Ich hatte gestern einen langen Tag, wenn ich das so schreiben kann, und meine Füße jetzt nicht unbedingt geschont.

 

Zu wenig Schlaf war dann auch nicht gerade förderlich, jedoch wollte ich zu einem wichtigem Meeting in der Arbeit auf keinen Fall zu spät kommen.

Dann ging mir auch noch, während der Fahrt zur Arbeit, das Scheibenputzmittel im Auto aus und ich musste mit teilweise dreckiger Scheibe, mein Ziel erreichen.

 

Irgendwie hatte ich schon nach dem Aufstehen das Gefühl dass es mir nicht gut geht. Fühlte mich ein wenig niedergeschlagen und zusätzlich körperlich auch angeschlagen.

Wetter und zu wenig Nachruhe haben mir in der Tat heute sehr zugesetzt.

 

Weiters hatte ich gestern noch ein wichtiges Gespräch, welches mich dann doch emotional belastet hat. Ich fühlte mich persönlich angegriffen.

Meine Schwester meinte nur, ich soll das Vorgefallene nicht gegen mich persönlich nehmen.

 

Leichter gesagt als getan …

 

Dennoch habe ich versucht, durch ein weiteres Gespräch, die Situation zu bereinigen, bzw. wollte ich wissen wie ich besser damit umgehen kann.

 

Da es hier um Dinge geht, die ich nicht konkretisieren möchte um die Anonymität gewisser Personen zu schützen, möchte ich auch nicht näher darauf eingehen.

 

Naja, auf jeden Fall war es so, dass ich mich überhaupt nicht wohl fühlte und es mich jetzt sogar immer noch belastet. Ich wollte auf keinen Fall aus einer Mücke einen Elefanten machen und nun tue ich es doch. ^^

 

Und dann passierte es …

 

Es war quasi das erste Mal in meinem Leben wo ich meine Gefühle und Emotionen nicht zurückhalten konnte.

Gegen Ende des Gespräch fingen meine Augen an zu wassern.

Mir war und ist das immer noch so peinlich. Der Grund dafür ist mir teilweise unerklärlich.

 

Sind das vielleicht doch die Hormone?

 

Und nachdem ich Abends dann mit meiner Schwester und meiner Mutter gesprochen habe, ist mir klar geworden, dass ich zur Zeit nicht alles so nah an mich heran lassen sollte. Also nicht so persönlich nehmen und versuchen logisch zu hinterfragen wie etwas gemeint sein kann. Ich vermute nur, dass es ziemlich schwierig werden könnte, gegen diverse Emotionen und Gefühlsausbrüche anzukämpfen.

 

… Ende 🙂

 

Heute wollte ich das alles unbedingt loswerden und habe es mir auch dreimal überlegt, ob ich es überhaupt in den Blog schreiben soll.

 

Nachdem ich nachgedacht habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es bestimmt vielen so geht und gerade wir Transfrauen auch diese Erfahrungen machen und lernen müssen damit umzugehen.

 

Dieser Beitrag soll auch niemanden verletzten oder in Verlegenheit bringen. Ich meine es wirklich nicht böse, sondern möchte einfach nur über alltäglich Dinge berichten, die mir am Herzen liegen und bei denen ich mir denke, dass es auch Sinn macht, für meine Psyche und für andere denen es ähnlich geht.

 

 

Wünsche ich viele liebe Grüße und einen richtig schönen Abend.

Schlaft gut und träumt was süßes *kisses*

 

Alex

Kommentar verfassen