Dies und Das …


Hallo meine Lieben!

 

Viel Neues gibt es derzeit nicht zu berichten.

Ab April sollte es dann wieder etwas besser werden 😉

 

Dennoch …

Die Ewigen Wetterumschwünge von kalt zu warm und plötzlich wieder von warm zu kalt, machen mir sehr zu schaffen.

 

An den dunklen, trostlosen und kalten Tagen werde ich nun doch leicht depressiv bzw. einfach lustlos.

 

Wer kennt das nicht?

 

Die Sonne scheint, es geht kaum Wind und man setzt sich mit einem guten Buch in den Garten, auf die Terasse oder Balkon und genießt die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut und eine fesselnde Geschichte.

Und dann, tags darauf, herrscht plötzlich Weltuntergangsstimmung.

 

Einfach traurig, dieses Wetter 🙁

 

Ich freue mich so sehr, wenn es endlich wärmer wird und ich mich wieder ins Freie setzten kann. Vorbereitungen wurden ja schließlich schon getroffen.

 

Neuer eBook-Reader wird demnächst geliefert, eBooks wurden schon gekauft und warten schon darauf gelesen zu werden.

 

Entschlossen habe ich mich zu diesem Schritt, da mir die originalen Bücher mit der Zeit einfach zu schwer, beim einhändigen halten, wurden.

 

Jetzt heißt es nur mehr, WARTEN …

 

Was gibt es noch zu berichten?

 

Hormonell hat sich meiner Meinung nach noch immer nicht mehr getan, und ich hoffe dass ich Anfang April eine etwas höhere Dosierung meiner Estradiol Medikation vereinbaren kann.

 

Die Haare wurden endlich nachgefärbt. Ich kann noch immer behaupten, dass meine Entscheidung ins rötliche Farbschema zu gehen, die beste Entscheidung war, die ich seit längerem für mein Aussehen getroffen habe. Selbstverständlich sehen die Haare nun noch gesünder aus.

 

*freu*

 

Tja, was meinen Plan mit dem Präzedezfall angeht, scheint es nicht so gut zu funktionieren.

Mein Antrag auf Neuausfertigung meines Reifeprüfungszeugnisses unter Berückstichtigung meiner, rückwirkend bis zur Geburt, durchgeführen Personenstands- und Vornamenänderung, wurde zügig bearbeitet und ich bekam auch schnell ein Duplikat meines Zeugnisses mit neuem Namen zugeschickt.

Leider wurden die Personalpronomen, welche in den Zeilen, betreffend meiner Schwerpunktprüfungen, stehen, nicht angepasst.

 

Somit steht „Alexandra“ und „Er“ im Zeugnis. So kann das aber nicht sein.

Ein neuer Antrag ging an die Schule, und ich bin gespannt wie es weitergeht.

 

Aber hier werde ich euch auf dem Laufenden halten.

Entweder die Personalpronomen werden auch geändert, sodass im Zeugnis nicht mehr ersichtlich ist, dass ich früher einmal amtlich männlich war, oder aber ich habe meine Fall.

 

Mal sehn ….

 

XoXo Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.