Kleines Erfolgserlebnis und auch kleine Entäuschung


Hallo meine Lieben!

 

Heute gibt es ein Update bezüglich meinem Plan zum Präzedenzfall und einen Erfahrungsbericht über die teilweisen guten Anleitungen zur Haarpflege, welche mir ein kleines Erfolgserlebnis beschert haben.

Also …

 

Meine ehemalige Schule hat mir jetzt ein Duplikat meines Reifeprüfungszeugnisses ausgestellt und sowohl Name als auch die Personalpronomen in den Texten geändert.

 

Ich finde es eigentlich ganz gut, dass dies so Reibungslos funktioniert hat, bin jedoch auch ein kleines bisschen entäuscht, dass mein Plan zur Generierung eines gerichtlichen Präzedenzfalles nicht aufgegangen ist.

 

Jetzt muss ich nur noch ein Schreiben an den Landesschulrat für Niederösterreich verfassen, indem ich mitteile, dass die Schule die Ausfertigung anstandslos vorgenommem hat und ich hoffe, dass dies die gängige Praxis in solchen Fällen ist bzw. sein wird.

 

Was gibt es noch?

 

Tja, wie bereits erwähnt, habe ich ein paar wirklich gute und simple Anleitungen bzw. Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Haarpflege mit Föhn, Kamm und Glätteisen im Internet gefunden.

 

Bin auch etwas stolz auf mich selber, dass ich es nach so vielen Versuchen geschafft habe, ein passables Ergebnis zu erreichen.

 

Der Trick ist, dass wusste ich ja nicht, nach dem Waschen, die Haare kopfüber und mit einer Paddelbürste trocken zu föhnen.

Danach habe ich, nicht mehr kopfüber, noch mit einer großen Rundbürste und dem Föhn die Haare bearbeitet um das urprünglich erlange Volumen, durch das kopfüber Föhnen, etwas in den griff zu bekommen und die Haare schlussendlich in die Form zu bringen die ich gerne hätte.

 

Probleme habe ich noch ein wenig mit den Haaren am Hinterkopf, da ich überhaupt nichts sehe und daher nicht genau weiß wie ich die Bürste und den Föhn genau halte.

 

Nach ein paar Minuten sah meine Frisur in etwa so aus, wie ich sie haben wollte.

 

Zum Schluss noch mit dem Glätteisen und dem dünnen Stiel eines flachen Kamms, fein säuberlich getrennt, die Haare in die endgültige Form gebracht.

 

Das einzig störende derzeit sind die Enden, welche sich auf Grund der Länge, vom Körper weg nach aussen, quasi „wegrollen“.

 

Nachdem das mit dem Zopf ja immer noch nicht so geklappt hat, muss ich das wohl oder übel so lange aushalten, bis ich die passenden Spangen, Klammern, usw. gefunden habe um meine Haare auch „oben“ tragen zu können.

 

Kommende Neuigkeiten?

 

Nächste Woche Montag wird wieder Blut abgenommen um meine Hormonwerte zu bestimmen und am Mittwoch wird dann dieser Befund besprochen.

 

Ich werde die Gelegeneit auch gleich nutzen um bei der Endokrinologin zu erfragen, ob sich eventuell eine Operation, auf Grund der gegengeschlechtlichen Hormontherapie, Ende diesen Jahres ausgehen wird.

 

Und ja, in weniger als einem Monat steht mein 30ster Geburtstag an.

Gefeiert wird, so wie es aussieht, Abends bzw. Nachts im A-Danceclub in der Millenium-City.

 

Wer also mitfeiern und/oder mich kennenlernen möchte, kommt am 26. April einfach dazu.

Zumindest könnt ihr euch den Termin einmal freihalten.

Ich werde diesbezüglich noch rechtzeitig in einem weiteren Blog-Post darauf hinweisen.

 

So, und nun wünsche ich euch einen schönen Freitag und ein hoffentlich super Wochenende.

 

XoXo eure Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.